Wohngemeinschaften

Pflege Wohngemeinschaft „Maggistraße“ in Singen

Eine großzügige Wohnung in einem renovierten, denkmalgeschützten Wohnhaus, zentrumsnah und mit guter Anbindung ist eine Wohngemeinschaft.

Das ehemalige Mädchenwohnheim der Familie Maggi ist gemäß unseres Wohn-, Pflege- und Teilhabegesetzes in geteilter Verantwortung.

Wenn die Versorgung und Pflege nicht mehr alleine gewährleistet werden kann, sind Pflege-Wohngemeinschaften eine gute Alternative. Es wird viel Wert auf die Selbstbestimmung eines jeden Bewohners gelegt. Die Angehörigen sind immer willkommen und haben eine wichtige Unterstützungsfunktion in der Wohngemeinschaft. Der Pflege- und Betreuungsdienst hat Gaststatus in der Wohnung und sorgt ebenso für das Wohlbefinden, wie für die fachgerechte medizinische und pflegerische Versorgung rund um die Uhr – auch im Falle einer Intensivpflege oder einer palliativen Versorgung.

Unsere Pflegewohngemeinschaft bietet sechs Bewohnern ein neues Zuhause. Jeder Bewohner hat ein helles und privates Zimmer mit einer Größe von ca. 20 m². Außerdem enthält jeder Raum einen Sanitärbereich und eine kleine Küchenzeile. Die Privatzimmer werden individuell mit den eigenen Einrichtungsgegenständen, Bildern, Fotos usw. ergänzt mit dem Ziel, dass sich jeder Bewohner in seinem Zimmer wohl und wie Zuhause fühlen kann.

Den Mittelpunkt des großzügigen Gemeinschaftsraumes bildet ein einladender Tisch. Zwei gemütliche Sitzecken und eine liebevolle Einrichtung ergänzen das Wohnambiente. Bei gutem Wetter können die Bewohner die Holzterrasse nutzen.

Angrenzend ist noch eine gemeinschaftliche Bewohnerküche, die eher für die Angehörigen eine Anlaufstelle ist, denn die WG hat eine wichtige Besonderheit – alle Bewohner haben eine Magensonde und werden künstlich ernährt.

Der Einbau eines Hubliftes ist beantragt, so dass im nächsten Jahr auch Besucher und Bewohner im Rollstuhl einen einfachen Zugang finden.

Als Verein begleiten wir die Bewohner der WG und ihre Angehörigen, engagieren uns in der Betreuung und unterstützen in allen organisatorischen und bürokratischen Abläufen.

Aktuell führen wir eine Warteliste für Interessenten – wenn Sie es wünschen, können wir Sie gerne aufnehmen – bitte senden Sie hierzu eine Mail an: