Termine des Wohnvielfalt e.V.

Bitte beachten Sie unsere für Sie kostenlosen Vorträge, wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Vortrag am 07. November 2018 um 16.30 Uhr

„Kinaesthetics für pflegende Angehörige“

Erfahren Sie mehr über Kommunikation durch Bewegung. Kinaesthetics hilft, sensibler zu werden für die eigene Bewegung. Im Programm lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ihre eigene Bewegungskompetenz zu entwickeln und diese zu nutzen, um ihre Angehörige in ihren täglichen Aktivitäten zu unterstützen. Es erleichtert die Pflege zu Hause!! Rückenschmerzen müssen nicht sein. Zudem ist Kinaesthetics ganz wesentlich, um die Pflegebedürftiger selber so mobil und bewegt wie möglich zu halten.
Das Angebot  richtet sich an Angehörige, Senioren aber auch an Eltern von behinderten Kindern.
Referentin Uta Bornschein, Krankenschwester und Pflegeexperten, Kinaesthetics Trainerin


Vortrag am 17. Oktober 2018 um 16.30 Uhr

„Pflegebedürftig – und nun?“

Pflegebedürftigkeit tritt für viele Menschen plötzlich ein. Andere werden schleichend hilfebedürftiger, verdrängen das Thema aber lieber. Kommt man dann nicht mehr mit dem eigenen Haushalt klar, bedarf man plötzlich Hilfe bei alltäglichen Dingen oder der pflegerischen Versorgung, ist eine häufige Betreuung notwendig oder kann man nicht in der eigenen Wohnung bleiben, ist die Unsicherheit plötzlich groß. Angehörige und Betroffene sind gleichermaßen überfordert. Umso wichtiger ist es, sich bereits im Vorfeld zu informieren, welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt, welche Ansprüche man hat und welche Leistungen einem zustehen. Einen ersten Zugang zu diesem Thema soll Ihnen dieser Vortrag geben, damit Sie sich bereits jetzt orientieren und Entscheidungen treffen können.

Referentin Ulrike Kempchen, Rechtsanwältin BIVA


Vortragsreihe in Stuttgart Neugereut, Bürgerhaus im Flamingoweg 24:

Eine Kooperation der Sozialen Stadt – Bürgerservice Leben im Alter und WohnVielfalt

Vortrag am 10. Oktober 2018 um 16.30 Uhr

 „Wie möchte ich im Alter wohnen?“

Welche Wohnmöglichkeiten und Wohnprojekte für das Leben im Alter gibt es? Wohnen zu Hause – in den eigenen vier Wänden und dies so lange wie möglich, ist der meistausgesprochene Wunsch. Sie erfahren, worauf Sie achten sollten, damit genau dies gelingt. Welchen Hilfemix benötigen Sie für das Wohnen im Alter und gibt es finanzielle Unterstützung?   Wo gibt es Stolperstellen in Ihrem Wohnumfeld und wie können diese verringert werden. In diesem Vortrag erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Lebensmöglichkeiten im Alter und Sie entscheiden, wie Sie im Alter wohnen möchten.

Referentin Silke Hachenberg, Pflege- und Wohnberaterin,  1. Vorsitzende Wohnvielfalt e.V.


Wohnvielfalt e.V. zu Gast auf der aktivia in Esslingen

Besuchen Sie unseren Informationsstand auf der Aktiva am 2. und 3. Juni 2018!
Erfahren Sie mehr bei unseren Vorträgen:


Samstag, den 2. Juni 2018 um 12.30 Uhr
Wie möchten wir im Alter wohnen?
Vortrag von Silke Hachenberg


Sonntag, den 3. Juni 2018 um 14.00 Uhr
Dement oder „nur“ schwerhörig?
Herbert Matysiak und Dr. Roland Zeh

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.


WohnVielfalt e.V. nimmt an der Podiumsdiskussion am 12. Deutschen Seniorentag in Dortmund teil


Vom 28. Bis 30. Mai 2018
findet unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und unter dem Motto "Brücken bauen" die Veranstaltung statt.

Das Thema der Podiumsdiskussion am  Dienstag, dem 29. Mai 2018, von 9:30 - 11:00 Uhr
Ort: Halle 2, Raum B ist:


Pflege-WG als echte Alternative? Wohnen zwischen Verbraucherschutz und Selbstbestimmtheit.
Verantwortlich: Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen e.V. (BIVA)


Beratungsangebot rund um die Pflege

Haben Sie Fragen zu Ihrer ambulanten Pflegesituation in der Familie?
Reicht das Geld der Pflegekasse nicht aus?
Können die Pflegeleistungen besser miteinander kombiniert werden?
Haben Sie Fragen zu Anträgen oder Formularen?
Wir geben auch Tipps für ein sicheres Wohnumfeld.
Wünschen Sie Informationen zu Ihrer persönlichen Situation?

Dann schauen Sie zur Pflegeberatung am 24. Mai und 21. Juni 2018 jeweils von 9:30 bis 10:30 Uhr in der Passeier Str. 7 in Stuttgart vorbei.

Wir freuen uns auf Ihr kommen.


Kompaktkurs Demenz – ambulante Hilfsmöglichkeiten

Demenz ist noch immer ein Tabu-Thema. Die Zahl der Menschen mit einer Demenz steigt immer weiter. Was können wir tun, wie gehen am Besten damit um, was ist wichtig? Wo finden Sie Unterstützung und Hilfe?

23.03.2018 um 16.00 Uhr

Familienzentrum Esslingen-Mettingen, Lerchenbergstraße


Schnuppertage in der Seniorengruppe Hoigarten

Am 12. April findet unser Brezelbackkurs statt. Wir werden Ihnen die Backkunst einer Laugenbrezel näherbringen und diese anschließend in geselliger Runde verspeisen. Am 17. Mai werden wir einen gemütlichen Vormittag verbringen und im Anschluss zum Maultaschenessen direkt in Uhlbach gehen.

Beginn ist für beide Termine 9 Uhr.
Ev. Begegnungsstätte in der Passeier Str.

Wir freuen uns auf Sie.


Wegbegleiter für Menschen mit Demenz

Die Schulung umfasst die folgenden Termine:

25. Oktober 2018, 8.,  15. und 22.  November von 16 bis 19 Uhr, sowie am Samstag, dem 17.11.2018 von 10 bis 13 Uhr.
 
Schulungsinhalte

1. Erste Hilfe Koffer Demenz
› Hartwig von Kutzschenbach, 1. Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft in BW
Basiswissen über das Krankheitsbild und ihre psychosozialen Folgen, Wahrnehmung des Umfeldes und der psychosozialen Situation der zu betreuenden und der pflegenden Angehörigen.   
 
2. Umgang mit Menschen mit einer Demenz, Validation
› Herbert Küstner, Autorisierter Trainer IVA
Die Wirklichkeit, das Erleben des Menschen mit einer Demenz als „ihre“ Realität annehmen und damit umgehen lernen. Für den Menschen mit einer Demenz ist sein Verhalten in diesem Moment richtig und angebracht. Er möchte sich in seinen Emotionen angenommen und verstanden fühlen.
Umgang mit den Pflegebedürftigen und insbesondere der Erwerb von Handlungskompetenzen steht im Vordergrund.

3. Kleines Pflege- und Rettungs-ABC
› Gabriele Lenz, Heim- und Pflegedienstleitung, Pflegesachverständige
Was mache ich wenn …? Einfache Tipps vom Profi zur Lösung von kniffligen Situationen. Methoden und Möglichkeiten der Beschäftigung und der Betreuung. Kommunikation, Gesprächsführung und Zusammenarbeit mit Fachkräften.

4. Stressmanagement – Ich tu mir gut!
› Michael Schray, Therapeut und Heilpraktiker
Selbstmanagement im Kontext des bürgerschaftlichen Engagements, insbesondere Reflektion und Austausch zur eigenen Rolle und den Erfahrungen den Erfahrungen während des bürgerschaftlichen Engagements.

5. Kinaesthetics in der Pflegebegleitung
› Uta Bornschein, Krankenschwester und Pflegeexpertin
Bewegung ermöglicht Wahrnehmung und Kommunikation zwischen Menschen. Wir bieten leicht verständliche Konzepte um Vorgänge zu verstehen und anzuwenden.


Bei Interesse senden Sie eine Mail zur Vorabreservierung an info@wohnvielfalt.de


Entlastungsangebote für pflegende Angehörige

Der Pflegestützpunkt/die Beratungsstelle für Ältere der Stadt Esslingen bietet eine Informationsveranstaltung zu Entlastungsangeboten für pflegende Angehörige von Menschen mit und ohne Demenz an. Sie findet am Donnerstag, 08.02.2018 von 17:00 – 19:00 Uhr im großen Saal des Forums Esslingen, Zentrum für Bürgerengagement, in der Schelztorstraße 38 in 73728 Esslingen statt.

Folgende Entlastungsangebote werden von einigen Kooperationspartnern stellvertretend für alle Anbieter in der Stadt Esslingen vorgestellt werden:

·        Tagespflege
·        Wochenendpflege und Kurzzeitpflege im Pflegeheim
·        Betreuungsgruppen
·        Tagestreff für Menschen mit einer demenziellen Veränderung
·        Stundenweise Häusliche Betreuung
·        Gesprächsgruppen

Hier gelangen Sie zum Flyer.


Kompaktkurs Demenz – ambulante Hilfsmöglichkeiten

Demenz ist noch immer ein Tabu-Thema. Die Zahl der Menschen mit einer Demenz steigt immer weiter. Was können wir tun, wie gehen am Besten damit um, was ist wichtig? Wo finden Sie Unterstützung und Hilfe?

25.01.2018 um 17.00 Uhr
Evang. Begegnungsstätte, Passeier Str. 7, 70329 Stuttgart
Hier gelangen Sie zum Flyer.


Unsere neuen Pflegegesetze – welche Möglichkeiten bieten Sie uns?

Was bieten uns die neuen Pflegestärkungsgesetze? Welche Entlastung gibt es? Wie lassen sich die Leistungen der Pflegekasse kombinieren und was ist sinnvoll?

13.12.2017 um 14.30 Uhr
Evang. Begegnungsstätte, Passeier Str. 7, 70329 Stuttgart
Hier gelangen Sie zum Flyer.


Wohnvielfalt im Alter – Wohnen zu HauseWelche Wohnformen gibt es im Alter?

Worauf sollten Sie in Ihrer Wohnung achten, wenn Sie so lange wie möglich zu Hause wohnen bleiben möchten?

07.12.2017 um 17.00 Uhr
Evang. Begegnungsstätte, Passeier Str. 7, 70329 Stuttgart


Wohnvielfalt im Alter Wohnen zu Hause, 07.12.2017


Gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der Altenhilfe


Kontakt

Silke Hachenberg Vereinbarung von Beruf und Pflege Konzept-e Stuttgart

Silke Hachenberg
1. Vorsitzende
0711 - 656960-32
info@wohnvielfalt.de